• Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV

Newsletter - Spezial vom STV

Empfehlung zur Absage aller Wettkämpfe und Turnfeste bis Ende Juni

STV. Der STV empfiehlt seinen Mitgliederverbänden und Turnvereinen, ebenfalls alle Turnanlässe und Wettkämpfe bis Ende Juni 2020 abzusagen.

 

Hier der Link zu allen wichtigen Informationen vom STV. https://www.stv-fsg.ch/

 

Diese Empfehlung umfasst auch alle Turnfeste im Juni 2020. Der STV empfiehlt, diese zu verschieben oder abzusagen. Den finalen Entscheid und das weitere Vorgehen beschliessen die Turnfestorganisatoren aufgrund des aktuellen Planungstandes und der rechtlichen Situation des jeweiligen Turnfestes selbstständig.  Der STV versucht sie in diesem Prozess zu begleiten und zu unterstützen.

Folgende Turnfeste werden Stand heute (28. März 2020) abgesagt bzw. verschoben:

6.-7. Juni 2020, Regionalmeisterschaften WTU in Neftenbach
Die RMS WTU prüft eine Verschiebung auf den 22./23. August 2020

11.-14. Juni 2020, Turnfest Zofingen in Zofingen
Das Turnfest Zofingen wird verschoben auf den 10.-13. Juni 2021

13.-14. Juni 2020, Championnat Romand Vereinsturnen in Monthey 
Die Championnat Romand Vereinsturnen wird abgesagt. Die Nächste Ausgabe findet am 5.-6. Juni 2021 statt.

19.-21. Juni 2020, Regionalturnfest in Itingen
Das RTF Itingen wird abgesagt. Es wird eine Verschiebung ins Jahr 2022 geprüft.

13.-21. Juni 2020, Regionalturnfest GLZ im Embrachertal
Das RTF GLZ Embrachertal wird um ein Jahr verschoben auf folgende Daten: 26./27 Juni und auf 2.-4. Juli 2021.

26.-28. Juni 2020, Kreisturnfest Koblenz
Das Kreisturnfest in Koblenz 2020 wird abgesagt. Es wird eine Verschiebung ins 2021 geprüft.

Folgende Turnfeste werden ihren definitiven Entscheid im April bekannt geben: 

  • 6.-14. Juni 2020, Seeländisches Turnfest in Täuffelen
  • 13.-21. Juni 2020, Mittelländisches Turnfest in Kirchlindach    
  • 13.-21. Juni 2020, Appenzeller Kantonalturnfest in Teufen

Alle STV-Anlässe und alle STV-Wettkämpfe im Breitensport und Spitzensport bis Ende Juni 2020 abgesagt

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation hat der STV entschieden, alle STV-Anlässe und alle STV-Wettkämpfe sowohl im Breitensport als auch im Spitzensport bis Ende Juni abzusagen. Folgende Meisterschaften sind betroffen:
  • 07.März 2020, Korbball Cup
  • 04.-05. April, Schweizer Meisterschaften Rhönrad
  • 09.-10. Mai, Schweizer Indiaca Final
  • 10. Mai, Schweizer Final Pendelstafette
  • 30.-31. Mai, Schweizer Volleyball Final
  • 6./7.6.2020 SMJ Kunstturnen Männer
  • 6./7.6.2020 SM Trampolin
  • 6./7.6.2020 SM Rhythmische Gymnastik
  • 13./14.6.2020 SMJ Kunstturnen Frauen
  • 20./21.6.2020 SM Kunstturnen/Das Duell

Ebenfalls zum jetzigen Zeitpunkt bereits abgesagt sind

  • 1.-5. Juli 2020, Nissen Cup, Weltcup Trampolin in Arosa
  • 26. September 2020, Schweizer Meisterschaft Gymnastik Einzel und zu zweit
  • 29. August 2020, Leichtathletik Mannschaftsmeisterschaften 

Es wird geprüft, ob die LMM in einem anderen Format durchgeführt werden kann .
Der STV prüft, ob vereinzelte Schweizer Meisterschaften in der zweiten Jahreshälfte nachgeholt werden können.

Spielbetrieb Korbball und Faustball bis Ende Juni 2020 eingestellt
Der Spielbetrieb Korbball des STV sowie der gesamtschweizerische Spielbetrieb (National und Regional) im Faustball ist bis Ende Juni eingestellt. Die Entscheide über die Internationalen Events werden am Anfang April 2020 von der IFA und EFA erwartet.

 

UPDATE - Anlässe KSTV

Der Vorstand hat gestern via Skype eine Sondersitzung einberufen. Darin wurde entschieden, dass der KSTV alle seine Anlässe bis Ende Mai 2020 absagt.

Das betrifft momentan folgende Anlässe:

- 28. KSTV Unihockey-Meisterschaft

- Frühlingskurs 55+

- Kantonale GETU Frühlingsmeisterschaft

- KSTV Präsidenten- und TK-Konferenz

- 28. Kantonale LMM

- 29. KSTV Vereinsmeisterschaft

 

Das weitere Vorgehen werden sie Schritt für Schritt anschauen, da doch jeder Tag wieder Neuigkeiten bringt und eine weitere Planung unmöglich ist..

 

BLEIBT GESUND UND FIT (und Zuhause!)

KSTV Vorstand

 

Corona-Update vom STV

STV. In der Medienkonferenz vom 16. März 2020 hat der Bundesrat die «ausserordentliche Lage» ausgerufen. Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus sind ab 17. März 2020 alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen bis mindestens 19. April 2020 in der ganzen Schweiz verboten. Damit sind bis am 19. April 2020 auch im Turnen jegliche Anlässe, Wettkämpfe und Trainings untersagt.

Die Gesundheit der Turnenden und Leitenden sowie der ganzen Bevölkerung haben in der jetzigen Situation oberste Priorität. Wir alle müssen mithelfen, dass die Ausbreitung des Corona-Virus eingedämmt werden kann.

Vielen Dank für Eure grosse Unterstützung und Euer Verständnis.

Verbot Turn- und Trainingsbetrieb
Aufgrund der Verschärfung der aktuellen Lage und der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus ist der Trainingsbetrieb in allen Turnvereinen und Trainingszentren ab sofort bis mindestens 19. April 2020 verboten.

Wettkämpfe Breitensport: Absage bis Ende April und Absprache mit Kantonalverbänden und OKs der Turnfeste
Der STV hat alle seine Wettkämpfe im Breitensport bis Ende April 2020 abgesagt. Der STV empfiehlt seinen Mitgliederverbänden und Turnvereinen, ebenfalls alle Anlässe und Wettkämpfe bis Ende April 2020 abzusagen.

Bezüglich der STV-Wettkämpfe im Breitensport ab Mai bis Ende Juni 2020 ist der Schweizerische Turnverband zurzeit im Austausch mit seinen Mitgliederverbänden und den OKs der Turnfeste und definiert bis nächste Woche das weitere Vorgehen.

Absage aller Kurse, Lager und Konferenzen des STV bis Ende Juni 2020
In Anlehnung an den Entschied des Bundesamtes für Sport (BASPO) bis Ende Juni 2020 alle J+S- und esa-Kurse abzusagen, hat der STV entschieden, ebenfalls bis Ende Juni 2020 keine Kurse und Lager durchzuführen. Für die Jugendlager gibt es keine Ersatztermine.

Der STV empfiehlt seinen Mitgliederverbänden, ebenfalls bis Ende Juni alle Kurse und Lager abzusagen. -> Der Vorstand des KSTV bespricht sich in den nächsten Tagen und entscheidet dann.

Allgemeine Informationen/Vorbeugung einer Ansteckung
Im Sinne einer präventiven Eindämmung der Virus-Übertragungen und einer möglichen Nachverfolgung einer Ansteckungskette ist darauf zu achten, dass die hygienischen Massnahmen zur Vorbeugung einer Ansteckung gemäss Empfehlungen des BAG eingehalten werden.

Aktuelle Informationen sowie Fragen und Antworten zum Corona-Virus finden sich auf der Website des BAG.

Text: Thomas Greutmann, STV

Auswirkungen Corona

Hoi zämä

Wie wahrscheinlich viele erahnt, aber dennoch nicht zu hoffen gewagt haben, ist nun eingetroffen. Der Bundesrat hat die Bestimmung verschärft. Ab sofort sind Veranstaltungen ab 100 Personen bis zum 30. April 2020 schweizweit verboten. Somit ist klar, dass nebst den bereits abgesagten KSTV-Hallenspielen, dem Frühlingskurs 55+ und der kantonalen Turnveteraninnen-Tagung nun auch die KSTV-Unihockeymeisterschaft vom 27.03.2020 und die Kantonale Frühlings-Geräteturnmeisterschaft vom 18.04.2020 abgesagt werden müssen. An beiden Veranstaltungen haben wir mehr als 100 Personen.

Wir wurden noch gefragt, was der Verband wegen der Abhaltung von Turnstunden meint. Wir haben dies kurz besprochen und sind der Meinung, dass dies die Eigenverantwortung der Vereine ist. Wir empfehlen euch aber, dies in euren Vorständen kurz zur Sprache zu bringen bzw. zu diskutieren. Hört auf euer Bauchgefühl und ja, wenn ihr nicht sicher seid, lieber keine Turnstunden abhalten. Aber wie gesagt, dies ist eure Entscheidung, denn soviel ich aus der Presse vernehmen konnte, ist ja erst ab 100 Personen ein Verbot und ab 50 müssen gewisse Hygiene-Vorschriften beachtet werden.

Danke für euer Verständnis und ja, falls Fragen sind, jederzeit bei mir melden.

Ich wünsche allen ein schönes Weekend und hoffen wir, dass die Massnahmen schnellstmöglich aufgehoben werden können und das alle gesund bleiben.

Gruss Jörg Mettler, Präsident KSTV

Hallenspiele ABGESAGT

Soeben wurde entschieden, die Hallenspiele definitiv abzusagen.

Wir haben lange gehofft, jedoch hat uns die Aussage von Herrn Koch vom BAG von heute Morgen dazu veranlasst, uns nochmals zu beraten und den Anlass abzusagen.

Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt darüber beraten, wie es weiter geht (hinsichtlich nächster Austragungsort, schon bezahlte Startgelder usw.), wichtig ist, dass ihr alle informiert.

Danke fürs Verständnis

Gruss Jörg Mettler, Präsident KSTV

'

Turnveteranninen Tagung ABGESAGT

Der Vorstand der Turnveteranninen hat entschieden, aus aktuellem Anlass, die diesjährige Tagung abzusagen.

Es wird kein Verschiebedatum geben.

 

Gerne laden die Veteranninen nächstes Jahr wieder zur Tagung ein.

 

.

Heinz Hodel ist KSTV-Jassmeister 2020

Ehrenmitglied Heinz Hodel überlegener Sieger an der Jassmeisterschaft des KSTV. Die beste Mannschaft stellte das Seniorenteam des TSV Galgenen.

bu. Nicht weniger als 164 Turnerinnen und Turner sind am 28. Februar 2020 nach Unteriberg gereist, um in einem spannenden und kameradschaftlich geprägten Wettkampf um den heissbegehrten Titel des Jassmeisters 2020 im KSTV zu kämpfen resp. zu jassen. In gewohnt gastfreundlicher Manier boten die Turnerinnen des STV Unteriberg den äusseren Rahmen dieses alljährlichen Anlasses. Auch in diesem Jahr war es ehemalige KSTV-Präsident Guido Schnellmann, der als versierter Spielleiter und Organisator zum 16. Mal für einen reibungslosen Ablauf sorgte.

Nachdem im letzten Jahr der Meistertitel an eine Damen ging, liess sich nach dem ersten Durchgang im Handjass ein ähnliches Resultat erahnen, zumal Annemarie Züger vom FTV Einsiedeln mit 733 Punkten einen furiosen Start hinlegte. Im zweiten Durchgang übertraf jedoch Heinz Hodel vom MTV Einsiedeln mit 897 Punkten diesen Wert deutlich und setzte sich an die Spitze der Zwischenrangliste. Mit 217 Punkten Rückstand belegte Armin Mächler von den Senioren des TSV Galgenen den Ehrenplatz und mit dem Ybriger Bruno Holdener belegte ein ehemaliger KSTV-Jassmeister den 3. Zwischenrang. In der Mannschaftswertung war es Titelverteidiger STV Reichenburg der die Spitze inne hatte.

Bei den nachfolgenden beiden Durchgängen mit jeweils zwölf Schieberpartien ergaben sich an der Resultatspitze keine gravierenden Umwälzungen.

In der Schlussabrechnung konnten sich die drei Turnurgesteine, welche schon in der Halbzeit führten deutlich durchsetzen. Als überlegener Sieger, mit einer rekordverdächtigen Punktzahl von 2'487 Punkten, konnte Ehrenmitglied Heinz Hodel gefeiert werden. Auf Rang 2 schob sich Armin Mächler und der einheimische Bruno Holdener ergänzte das Podest. Als beste Dame konnte sich Silvia Dubach vom TV Brunnen 2 auszeichnen lassen. In der Mannschaftswertung überholten die Senioren des TSV Galgenen die nach der Halbzeit führenden Fürstenländer und siegten so vor Einsiedeln und dem Seriensieger STV Reichenburg.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten zum Abschluss mit Freude zur Kenntnis nehmen, dass der STV Reichenburg am 26. Februar 2021 Gastgeber dieses äusserst beliebten und spannenden Wettkampfes sein wird.

 Schlussrangliste

 

 

Schwyzer Sportler 2019

Wir vom KSTV sind mega Stolz, dass gleich zwei aus unseren Reihen für die Wahl zum Schwyzer Sportler 2019 nominiert wurden. 
 
Der Turnverein Wangen wurde dank dem Turnfestsieg am Eidgenössischen Turnfest in Aarau 2019 als eins von drei Teams für die Wahl zur Mannschaft des Jahres 2019 nominiert.
 
 

Turnverein Wangen 
1. Rang, Vereinswettkampf Aktive 3-teilig, Gesamtsieger am eidgenössischen Turnfest in Aarau.

 

 

Zum Sportler des Jahres 2019 steht ebenfalls ein Turnfestsieger vom Eidgenössischen Turnfest in Aarau 2019 zur Wahl. Dank seinem Sieg im 10-Kampf wurde Thomas Bucher vom TV Buttikon-Schübelbach zur Wahl zum Schwyzer Sportler 2019 vorgeschlagen.

 

Thomas Bucher, Siebnen, Leichtathletik 

1. Rang 10-Kampf Eidgenössisches Turnfest in Aarau.

 

Ab sofort bis zum 15. März 2020 gilt es kräftig zu voten mit untenstehendem Link oder Wahlzettel aus der Lokalzeitung, denn die Bevölkurng entscheidet zu 50 Prozent, wer das Rennen macht.

 

 
Mit Turnergruss
 
Sandra
 

Lachen und Siebnen holen sich Titel

Die Indiaca-Meisterschaft in Buttikon lebte von spannenden und variantenreichen Duellen.

Ein Gelungener Indiaca-Spielabend, welcher vom TV Buttikon-Schübelbach unter der Leitung von Karin Eichenberger in Zusammenarbeit mit dem KSTV-Ressort Spiele hervorragend organisiert wurde, konnte von den zehn teilnehmenden Teams aus dem Kanton erlebt werden.

Bei den Damen machten die Favoritenteams den Turniersieg untereinander aus. Der DTV Lachen und die Damenriege Wägital wussten über den ganzen Abend mit gutem Stellungsspiel und Angriffen zu überzeugen. Im Finale setzte sich der Favorit Lachen in zwei Gewinnsätzen mit 14:8 und 13:8 dann klar durch.

Den Erwartungen gerecht geworden

Bei den Herren wurde der Turnverein Siebnen seinen eigenen Erwartungen gerecht und holte sich den Turniersieg. «Leider waren nur zwei Herrenmannschaften am Start», liess der KSTV-Spielchef Roman Nussbaumer seiner Enttäuschung freien Lauf. Die Herrenteams wurden geschickt in den Damenspielplan eingebaut, damit sie auch zu ihren Partien kamen. Im Allgemeinen hätten alle Mannschaften in der Spielsportart Indiaca einen Schritt nach vorne gemacht. «Viele wussten mit variantenreichem Spiel zu überzeugen. Es waren gute Blocks und gepflegter Spielaufbau zu sehen», ergänzte der KSTV-Spielchef. Der Turnierabend wurde sogar von der nationalen Turnverbandsverantwortlichen im Indiaca, Priska Schenker, besucht.

4. KSTV Indiaca-Meisterschaft in Buttikon, Damen: 1. Lachen. 2. Wägital. 3. Siebnen. 4. Siebnen1. 5. Galgenen. 6. Wangen. 7. Wangen1/Buttikon-Schübelbach. Herren: 1. Siebnen. 2. Buttikon-Schübelbach.

Rangliste

 

Indiacasiegerinnen Lachen:

2020 Indiacasiegerinnen Lachen

Bei den Damen holte sich Lachen den Titel.

 

Indiacasieger Siebnen:

2020 Indiacasieger Siebnen

Die Männerkategorie wurde durch Siebnen gewonnen.

Bilder: PD

Schwyzer Turnen 1/2020

Das neue SCHWYZER TURNEN ist da. Viele spannende Infos und Ausschreibungen sind enthalten.

Viel Spass beim Lesen!

Download

 

..

Neue Homepage KSTV-Geräteturnen

Die Homepage ist unter folgendem Link abrufbar:

https://kstvgetu.jimdofree.com/

 

Neu gibt es eine Homepage für das KSTV-Geräteturnen. Sie enthält alle wichtigen Informationen aus dem Ressort Getu des KSTV zentral abrufbar. Vielen Dank Petra für deine Arbeit! Ihr findet da beispielsweise Infos zu:

  • Wettkämpfen inkl. Links zu Organisatoren und Ausschreibungen
  • Terminübersicht und aktuelle Berichte
  • Downloads von Bestimmungen des KSTV (z.B. Wettkampfvorschriften oder Reglement für SM-Quali)
  • Ausbildungen inkl. Termine und Links

Kunstturnkader 2020 mit Marco Pfyl

Das Kunstturn - Nationalkader 2020 vom STV steht fest.

Es freut uns ausserodentlich, dass Marco Pfyl (STV Präffikon-Freienbach SZ) auch für dieses Jahr nominiert wurde. Diesen hat er sich mit viel Training und guten Leistungen verdient. Der Vostand gratuliert und wünscht eine gute Saison.

 

Hier das Kader (Info vom STV):

Kunstturnen Männer
Neu zum Nationalkader Kunstturnen Männer stösst Andrin Frey (seit 2019 Mitglied im erweiterten Nationalkader).

  • Christian Baumann (Leutwil/TV Lenzburg)
  • Pablo Brägger (Oberbüren/STV Oberbüren)
  • Neu: Andrin Frey (Steffisburg/TV Steffisburg)
  • Benjamin Gischard (Herzogenbuchsee/TV Herzogenbuchsee)
  • Oliver Hegi (Schafisheim/TV Lenzburg)
  • Moreno Kratter (Rüti/TV Rüti)
  • Henji Mboyo (Glattbrugg/TV Opfikon-Glattbrugg)
  • Marco Pfyl (Pfäffikon SZ/STV Pfäffikon-Freienbach)
  • Marco Rizzo (Embrach/Kutu Freienstein-Rorbas)
  • Noe Seifert (Küngoldingen/Satus ORO)
  • Samir Serhani (Winterthur/STV Winterthur Hegi)
  • Taha Serhani (Winterthur/STV Winterthur Hegi/Kunstturnen Schaffhausen)
  • Eddy Yusof (Bülach/TV Bülach)


Kunstturnen Frauen
Neu zum Nationalkader Kunstturnen Frauen stösst Anny Wu (seit 2018 Mitglied im erweiterten Nationalkader).

  • Caterina Barloggio (Riazzino/SFG Sementina)
  • Ilaria Käslin (Sagno/SFG Chiasso)
  • Leonie Meier (Schneisingen/TV Lenzburg)
  • Livia Schmid (Sisseln/Kutu Stein-Fricktal)
  • Stefanie Siegenthaler (Bertschikon/Kutu Hinwil)
  • Giulia Steingruber (Gossau/TV Gossau)
  • Anina Wildi (Schafisheim/TV Lenzburg)
  • Neu: Anny Wu (Baden/Kutu Obersiggenthal)

Frühlingskurs Muki

 

Datum: Samstag, 28. März 2020
Ort: Rothenthurm/SZ Mehrzweckhalle
Kursdauer: 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Kursprogramm: Thema:Farbig wie en Rägäboge
Neue bunte Lektionen und Ideen
STV-Infos
Kursleitung: Marlen Stocker
Marianne Thumiger
Mitbringen: STV-Bildungspass
persönliche Turnutensilien
Schreibmaterial
Kurs-Kosten: STV-Mitglieder 0.- (wird durch Verband abgerechnet)
Nichtmitglieder 50.- (Barzahlung am Kurs)
Verschiedenes: Pausen-Verpflegung ist organisiert (kostenpflichtig) 
Versicherung gemäss Verbandsbestimmungen 
 Anmeldung: bis zum 8. März 2020

Marlen Stocker
mstocker0674(at)gmail.com
079-647 86 62

Bitte Verein und STV-Mitglieder-Nr. bei der Anmeldung angeben (siehe Mitgliederkarte) 

Download Kursauschreibung

Vorschau auf unsere nächsten Kurse

 

DV 2019

Einsiedeln gewinnt die Kampfwahl

Die KSTV-Delegiertenversammlung in Küssnacht lebte von Spannung und verdienten Ehrungen.

Das kantonale Turnfest 2024 findet in Einsiedeln statt. Die Delegierten des Kantonal- Schwyzer Turnverbands (KSTV) gaben am Samstag an der 28. DV im Monséjour im Rigidorf mit einem klaren Mehr den Klosterdörflern die Stimme.

Das Luxusproblem von zwei Bewerbungen, neben Einsiedeln stellte sich Küssnacht der Kampfwahl, gab es im KSTV bisher noch nie. «Wir danken für das Vertrauen in unseren Verein und wollen für euch ein unvergessliches Turnfest organisieren», erklärte der OKP des Kantonalturnfests, Michi Iten (38) aus Einsiedeln.

Auch heuer durften zwei verdiente Turner zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Der abtretende Kantonaloberturner Marco Bollmann (39) aus Trachslau, Turner des TV Lachen, stand insgesamt sieben Jahre in verantwortungsvollen Posten im Einsatz. Er wird durch Michael Kistler aus Reichenburg ersetzt. Ebenfalls Ehrenmitglied wurde Markus «Meny» Kälin (50) aus Gross, welcher zwölf Jahre im KSTV im Ressort Technik als Verantwortlicher Fachtest und 35+ mitgeholfen hat.

Sportler geehrt

Bei den Ehrungen der Sportler wurden beim stärksten Schweizer Kantonalturnverband 14 Einzelsportlerinnen und -sportler aus den Vereinen Brunnen, Küssnacht, Schindellegi, Pfäffikon-Freienbach, Wangen, Wollerau-Bäch und Buttikon-Schübelbach für ihre Turnfestsiege, nationalen Medaillen und internationalen Einsätze ausgezeichnet. Dazu erhielten die Festsieger des Eidgenössischen Turnfestes (Wangen in der 1. Stärkeklasse, Tuggen und Reichenburg) und zwölf Teams aus Brunnen, Küssnacht, Schindellegi, Wangen und Buttikon-Schübelbach für ihre nationalen Mannschaftserfolge Auszeichnungen. Auch durften KSTV-Turner für ihre Kampfrichter-, administrativen und technischen Einsätze ein Geschenk entgegennehmen.

Ausrichtung für Zukunft

In seinem Jahresbericht strich der KSTV-Präsident Jörg Mettler vor der 241-köpfigen Versammlung die herausragenden Erfolge der Schwyzer Turnvereine am Eidgenössischen Turnfest in Aarau heraus. Dort gehörte der KSTV zu den stärksten Verbänden. Aber auch die Neuausrichtung des Verbandes mit dem Projekt «Rise» wurde durch Vizepräsident Gian-Marco Fedrizzi in den drei Bereichen Strategie, Operatives und Medien erläutert. «Wir haben nicht alles falsch gemacht, aber trotzdem dürfen die Strukturen hinterfragt werden.» Die «Rise»-Umsetzung soll in Zukunft erfolgen. Im vielfältigen Jahresprogramm 2020 stechen vor allem die kantonalen Vereinsmeisterschaften vom Pfingstsamstag heraus, die in Tuggen ausgetragen werden.

Marco Bollmann (links) und «Meny» Kälin wurden KSTV-Ehrenmitglieder.

Bild: Thomas Bucheli

 

SM Geräteturnen 2019

Nun ist die "Trilogie" der Schweizermeisterschaften im Geräteturnen abgeschlossen. Am Wochenende fanden in Appenzell die Meisterschaften der Geräteturnerinnen-Teams statt, sowie die Sie & Er Wettkämpfe.

 

Überzeugen konnten vorallem die K5 Turnerinnen, die mit dem erturnten Rang 7 (von 23) eine Auszeichnung holen konnte. BRAVO.

Aber auch die anderen Turnerinnen und Turner zeigten gute Wettkämpfe. Hier findest du die Rangliste.

 

und noch ein paar Impressionen...

 K5 Team

Bild SM Turner Yverdon web

K7 Jenny KD Celine web

K6 Tabea Samira web

K5 Mara Fabienne web