• Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV

Schutzkonzepte Turnsport stehen bereit

Wir freuen uns darüber, dass gemäss dem Entscheid des Bundesrates vom 29. April 2020 Sportvereine ab dem 11. Mai, unter der Einhaltung von Schutzmassnahmen, wieder trainieren dürfen.

Basierend auf den Vorgaben des Bundesamts für Sport (BASPO) und von Swiss Olympic wurden vom STV Schutzkonzepte für die Bereiche Breitensport, Kunstturnen, Rhythmische Gymnastik und Trampolin erstellt und von den Behörden freigegeben. Diese Schutzkonzepte sind per sofort auf der STV-Webseite verfügbar.

Weiter stellen wir euch auf der Website ein Merkblatt, Namenslisten zur Erfassung der Trainingsteilnehmenden und eine Checkliste zur Umsetzung der Massnahmen zur Verfügung.

Für die schrittweise Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes ab dem 11. Mai 2020 sind folgende Punkte dringend zu beachten:
  • Jeder Verein und jede Trägerschaft der Nachwuchsförderung (RLZ/KTZ) muss, basierend auf dem jeweiligen Schutzkonzept des STV, ein individuelles Konzept erstellen, welches mit den Schutzkonzepten der Betreiber der genutzten Sportanlagen abzustimmen ist.
  • Diese individuellen Konzepte müssen nicht von einer Behörde genehmigt werden. Wir machen euch jedoch darauf aufmerksam, dass die zuständigen Behörden eine Sportaktivität verbieten oder eine Anlage schliessen können, wenn kein oder ein nicht ausreichendes Schutzkonzept vorliegt.
  • Die Rahmenvorgaben können sich je nach Entwicklung der Pandemie verändern. Entsprechend werden sich die Konzepte und die individuellen Schutzkonzepte der Vereine und Trägerschaften den veränderten Vorgaben anpassen müssen. Der STV informiert auf seiner Website über anstehende und veränderte Rahmenvorgaben.

Wir danken euch herzlich für eure Unterstützung bei der Kommunikation, beim Erstellen und Einhalten der individuellen Schutzkonzepte.

Sportliche Grüsse und bleibt gesund!